Angola – Teil 6: Von Käsefondue in Angola und Freunden fürs Leben

Warum ich zurück in Luanda im Käsehimmel bin und wir zudem eine surreale Mondlandschaft besuchen dürfen, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Angola – Teil 5: Gefangen im Paradies von Kalandula

Gefangen im Paradies – Das Schlimmste, was man uns auf einer derartigen Reise antun kann, ist Stillstand. Und obwohl wir wohl an einem der schönsten Flecken Angolas gestrandet zu sein scheinen, handelt es sich um eine qualvoll lange Woche, die über unsere Weiterreise entscheiden könnte.

Weiterlesen

Angola – Teil 4: Von einem nächtlichen Höllenritt durch die Dunkelheit Angolas

Wer denkt, dass der illegale Geldwechsel von US-Dollar in angolanische Kwanza auf den Straßen von Luanda nicht schon Abenteuer genug für einen Tag ist, der sollte nicht mit uns durch Angola reisen.

Weiterlesen

Angola Teil 3 – Besuch im Krankenhaus und Rooftop-Bar in Luanda

Wenn sich der Check im Krankenhaus, zu einer Geduldprobe entwickelt, sollte man das Beste draus machen. Wie wärs mit einem abendlichen Besuch einer Rooftop-Bar mit Blick auf Luanda?

Weiterlesen

Angola – Teil 2: Luanda – Camping im Segelclub einer der teuersten Städte der Welt

Der Abstecher nach Luanda, in eine der teuersten Städte der Welt, bringt uns zwar nicht die erhoffte Nacht im Hotelbett, dafür aber jede Menge Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft.

Weiterlesen

Angola – Teil 1: Von bizarr romantischen Küsten und dem Versuch sich zu erholen

Was haben Rost, Salzwasser und Sand mit Romantik zu tun? Das erfahrt ihr in unserem ersten Beitrag über Angola.

Weiterlesen

Demokratische Republik Kongo – Teil 2: Ein Besuch beim Buscharzt

Ein Besuch beim Buscharzt in der Demokratischen Republik Kongo – eine Erfahrung, auf die wir gerne verzichtet hätten. Und die Prognose des Arztes ist dabei mehr als verwunderlich. Aber lest selbst…

Weiterlesen

Demokratische Republik Kongo – Teil 1: Malaria – ja, nein, vielleicht

Es wurde uns gesagt, dass durch die Demokratische Republik Kongo zu fahren, kein Zuckerschlecken sei. Dass aber bereits die Hinfahrt zur Grenze ein großes Abenteuer werden würde, hat man uns vorenthalten!

Weiterlesen

Republik Kongo – Teil 5: Von Schlamm, unbefahrbaren Straßen und Gliederschmerzen

„Pas de problème“ haben sie gesagt…
“La route est bonne“ haben sie gesagt…
In dieser Nacht schwöre ich mir, dass ich nie wieder auf angetrunkene, kongolesische Trucker-Fahrer hören werde!

Weiterlesen